Zusatzleistungen

 

Nutzung einer Drohne:

Wer kennt das nicht? Man vermutet einen Schaden an der Fassade oder auf dem Dach. Um eine definitive Schadenanalyse zu bekommen, ist oft ein Steiger oder vielleicht sogar ein Gerüst notwendig. Dies ist nicht nur zeitaufwendig und kostenintensiv, evtl. muss sogar ein Bewohner anwesend sein, um die Arbeiter den Zugang an die Schadenstelle zu gewähren.

Mithilfe einer Flugdrohne kommen wir schnell und kostengünstig an fast alle Außenstellen des Gebäudes heran und machen dabei hochauflösende Aufnahmen, egal ob Video oder Foto. Diese können dann nach einer Auswertung zur Angebotserstellung an den Fachmann entsprechend weiter geleitet werden. Ein solcher Einsatz ist in der Regel innerhalb von Minuten abgewickelt.

 

 

Analyse zur Ursache feuchter Räume

Gerade im Herbst oder Frühjahr kommt es häufig vor, dass sich feuchte Wände oder sogar Schimmel in Räumen bemerkbar macht. Hier ist guter Rat oft teuer um die Ursache dafür ausfindig zu machen, wenn es nicht auf dem ersten Blick erkennbar ist. Mithilfe eines Datenloggers, der die Entwicklung der Raumtemperaturen, Außentemperaturen und die Luftfeuchtigkeit in und ums Gebäude erfasst, kann die Ursache recht sicher festgestellt werden. Die Installation dauert nur wenige Minuten und wird durch Sicherheitssiegel an den Messgeräten vor Missbrauch geschützt. Ein Messintervall dauert in der Regel ca. 20 bis 30 Tage. Dabei werden z.B. alle 15 Minuten die Werte sämtlicher Geräte aufgezeichnet.

Nach dem Messintervall werden die gespeicherten Daten ausgewertet, wodurch das Verhalten bzgl. Heizen und Lüften festgestellt werden kann. Dies gibt selbstverständlich auch Aufschluss darüber, ob der Bewohner sein Lüftungs- und Heizverhalten verändern muss. Natürlich sind die eingesetzten Messgeräte kalibriert, sodass die durchgeführte Messung vor Gericht verwertbar wird.

 

 

 

Wir sind Mitglied im:

logo